Projektwochen auf der Ziegelhütte

Wie jedes Jahr ist das Projektfest zum Ende eines Schuljahres ein Highlight auf der Ziegelhütte. Bis dahin arbeiten die SchülerInnen über mehrere Wochen an ihren Projekten. Hier erste Impressionen von den laufenden Projektarbeiten (Angelprojekt, Schafstallprojekt, Kunstprojekt, Bau eines Hochbeetes). Alle Fotos sind von den Jugendlichen der Kreativwerkstatt gemacht worden.

Aus dem Brandunglück wird ein Glücksfall

Nach einem Feuer im Jahr 2017 wird der Schafstall der Ziegelhütte bei Ochsenwang komplett neu errichtet. Die Jugendhilfeeinrichtung macht daraus ein Projekt zur Berufsorientierung. Mit Erfolg, wie drei Jungs nach ersten Erfahrungen auf der Baustelle berichten. An der Straße hört man schon das Hämmern. Viereinhalb Jahre nach dem verheerenden Brand herrscht wieder Aufbruchstimmung in der Ziegelhütte. Der durch ein Feuer am 8. November 2017 zerstörte Schafstall wird wieder aufgebaut. Die Arbeiten laufen seit einigen Wochen. Erste Umrisse des künftigen Gebäudes, in dem später auch die Verwaltung einziehen soll, sind bereits zu erkennen. Aber eilig hat es Hendrik van Woudenberg, der Geschäftsführer der Jugendeinrichtung, nicht. Im Gegensatz zu den meisten anderen Bauherren. Denn der Wiederaufbau hat einen pädagogischen Nebeneffekt: Er dient als Projekt für die Berufsorientierung. Ganz nach dem Motto „Leben, lernen, arbeiten – alles unter einem Dach“ helfen junge Menschen als Handwerker auf der Baustelle mit und sammeln erste Erfahrungen für ihren späteren Arbeitsalltag.

Ein Artikel von Harald Flößler in der Eßlinger Zeitung vom 02.06.22 - hier als PDF

Bewegte Ruhe im Freiraum Kirchheim

In unserem neuen Freiraum Angebot in Kirchheim geht es immer darum Neues zu entdecken - auch visuell. Mit dem Profifotograf Axel Schäfer gibt hier ein echter Könner einen kleinen Einblick in sein künstlerisches Schaffen.

Axel Schäfer | bewegte Ruhe.
Watt, Wasser, Holzbuhnen und der Himmel über dem Horizont - Axel Schäfers Nordseeimpressionen sind faszinierende Bilder voller Licht, Weite und kontemplativer Ruhe. Kaum zu glauben, dass es sich nicht um Malerei, sondern um Fotografien handelt, direkt aus der Kamera und ohne Nachbearbeitung. Seinen eigenartigen visuellen Ausdruck erzielt der Künstler, in dem er die Kamera im Moment des Auslösens gezielt bewegt. Hier verbinden sich der künstlerische Blick und gekonntes Handwerk, das Axel Schäfer besonders wichtig ist.

Der gelernte Fotograf lehrte 22 Jahre lang als Fachbereichsleiter Fotodesign an der Esslinger Lazi Akademie. Seit Neuestem widmet er sich freischaffend eigenen Projekten und seiner zweiten Leidenschaft, der Musik. Mit seinen Bilder war er u.a. Finalist im internationalen Fotowettbewerb Monovision 2020 und 21.

Die Ausstellung im Freiraum Kirchheim ist nochmals am Pfingstsamstag, den 04. Juni  von 9 bis 12h geöffnet. Der Eintritt ist frei und wir freuen uns über Ihr Kommen. Danach besteht die Möglichkeit eines Ausstellungsbesuchs auf Anfrage. Bitte kontaktieren Sie dafür Axel Schäfer unter der Mobilnummer 0178/5398357.

Hier auf unserer Homepage gibt es nur ein paar kleine Eindrücke. Durch Anklicken der Bilder können Sie dies vergrößern. Besuchen Sie aber lieber die Ausstellung - da sind die Bilder deutlich beeindruckender.  

Filzen für Jung und Alt beim Entenrennen

Nach einer pandemiebedingten Pause wurde dieses Jahr die Tradition des Entenrennens wieder fortgesetzt. Am 14. Mai veranstalteten die Lions-Clubs Nürtingen-Kirchheim und Nürtingen-Teck/Neuffen sowie Round Table 138 Nürtingen das 18. Entenrennen auf dem Neckar. Die Ziegelhütte half wie immer dabei mit, die Lose auf den samstäglichen Märkten zu verkaufen. 

Die Einnahmen aus dem Entenrennen kommen in voller Höhe vor allem Organisationen der Region zugute, die Kindern und Jugendlichen in schwierigen Lebenssituationen helfen. „Das Entenrennen ist eine großartige Veranstaltung, die vielen jungen Menschen hilft, die es gut gebrauchen können. Daher ist die Mitwirkung der Ziegelhütte für uns eine Selbstverständlichkeit,“ sagte Hendrik van Woudenberg, Geschäftsführer der Ziegelhütte. 

Am Tag des Entenrennens fand dann beim Ruderclub in Nürtingen bei bestem Rennwetter auch wieder ein Fest für Kinder und Erwachsene statt. Unser Angebot zum Filzen mit Katja Hannig-Fischer fand bei kleinen und großen Besucher*innen großen Anklang, wie auf den Fotos zusehen ist. Mit einem Klick in ein Foto können Sie es vergrößern.

Wir freuen uns schon auf das 19. Entenrennen am 13.05.23!

Der alte Schafstall ersteht ganz neu

Nach dem Brand vor viereinhalb Jahren haben am Randecker Maar jetzt die Arbeiten am Neubau begonnen. Jugendliche der Ziegelhütte sollen dabei erste Berufserfahrungen sammeln können. Beim Phönix geht es viel schneller, wenn er aus seiner Asche neu ersteht. Aber obwohl sich ein Bauprojekt nicht mit der Sagenwelt vergleichen lässt, ist beim Schafstall am Randecker Maar die Parallele zum Phönix an einem Punkt berechtigt: Der Neubau braucht den Vergleich mit dem historischen Gebäude nicht zu scheuen.

Ein Artikel von Andreas Volz im Teckboten vom 11.05.22 - hier als PDF

 

Bürgerinitiative spendet für Wohnprojekt

Für das Wohnprojekt Betreutes Jugendwohnen in Dettingen hat die Bürgerinitiative Hungerberg  200 Euro gespendet. Das Wohnprojekt der Ziegelhütte Ochsenwang hat davon einen gut bestückten Werkzeugkoffer angeschafft.

„Das Geld ging aus dem Spendentopf der Dettinger Bürger für unsere Bürgerinitiative hervor. Wir hatten mehr Spendengelder als Ausgaben, und konnten auf diese Weise  noch Dettinger Projekte unterstützen,“ sagte Oliver Beck, einer der Mitglieder der Bürgerinitiative Hungerberg. Im Wohnprojekt leben derzeit acht junge Erwachsene, die nach einem stationären Jugendhilfeaufenthalt hier den nächsten Schritt zu einem eigenständigen Leben gehen. „Unser Team freut sich sehr über diese Spende. Wir haben nun die Möglichkeit, kleinere Reparaturen gemeinsam mit den Bewohner*innen durchzuführen. Auf diese Weise können alle etwas lernen, dass sie für die zukünftige Alltagsbewältigung sehr gut gebrauchen können“,  sagte Thorsten Wiemann, Hausleiter des Wohnprojekts.

 

Ein freier Raum - mitten in Kirchheim

Einen Freiraum will die Jugendhilfeeinrichtung Ziegelhütte ihren Klienten bieten, und das nicht nur im übertragenen Sinn. Den „Freiraum“ in der Kirchheimer Straße in Weilheim gibt es schon seit 14 Jahren. Jetzt im Sommer hat die Agentur ihre erste Außenstelle eröffnet: in der Max-Eyth-Straße 53 in Kirchheim. Anna Bentele und Peter Beck bieten dort – oder auch von dort aus – „intensive sozialpädagogische Familienhilfe“ an. Die Räume stehen vor allem für Beratungsgespräche zur Verfügung, aber auch für eine Fotoausstellung.

Ein Artikel von Andreas Volz im Teckboten vom 04.12.21 - hier als PDF

Das Wissen muss vom Kopf ins Herz

Die Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung Michaelshof-Ziegelhütte feiert 75-jähriges Bestehen. Auch wenn sich die Zeiten geändert haben, bleiben viele Grundsätze der Arbeit gleich. Bei der Jubiläumsfeier bekommen die BesucherInnen einen Eindruck, was die Jugendhilfeeinrichtung am Wald oberhalb von Hepsisau seit 75 Jahren leistet.

Ein Artikel von Thomas Zapp im Teckboten vom 01.10.21 - hier als PDF

Inklusive Natur-KiTa Lichteneck - Freier Träger Michaelshof Ziegelhütte e.V.

Mit der geplanten nachbarschaftliche Übernahme des ehemaligen Schullandheims Lichteneck durch den Trägerverein Michaelshof-Ziegelhütte e.V. kommt Bewegung in die Kindergartenlandschaft. Der Michaelshof beabsichtigt den Betrieb einer eingruppigen Naturkindertagesstätte mit speziellem Inklusionskonzept in einem Gebäude des Geländes Lichteneck ab dem Kindergartenjahr 2022/2023.

Ein Artikel im Mitteilungsblatt Stadt Weilheim/Teck vom 08.07.21 - hier als PDF

Die Lions unterstützen die Ziegelhütte mit einer Geldspende

In der vergangenen Woche war auf der Jugendhilfeeinrichtung Ziegelhütte der Lions Club Nürtingen-Kirchheim zu Besuch. Dabei wurde der Ziegelhütte eine Spende über 1000 Euro für Renovierungsarbeiten an einem Schulgebäude überreicht, die von den Schülern selbst durchgeführt werden.
Das Gebäude des sogenannten „bewegten Klassenzimmers“ benötigt eine neue Außenfassade und eine Bodendeckelverschalung.

Ein Artikel im Teckboten vom 20.05.21 - hier als PDF

Weitere Artikel finden Sie in unserem Pressespiegel - bitte hier klicken.

Online Spenden für den Alten Schafstall - einfach und unkompliziert!

Unterstützen Sie die Ziegelhütte beim Neustart des Berufsorientierungsprojektes Alter Schafstall. Mit einem Klick gelangen Sie auf Deutschlands größtes Spendenportal betterplace.org. Hier können Sie einfach und unkompliziert mit Ihrer Spende helfen. Vielen Dank! Bitte hier klicken.

Ziegelhütte Ochsenwang | Einrichtung für Erziehungshilfe | Ziegelhütte 1 | 73266 Bissingen/Teck | Tel. 07023/7467-0
Impressum | Datenschutz