Projektklasse

Die Projektklasse ist die Eingangsklasse auf der Schule der Ziegelhütte. Hier werden breite Grund-
kenntnisse geübt, erworben und vertieft, aber auch die Bewältigung von Stress und Konflikten. Es
besteht ein enger Bezug und Austausch mit den Werkstätten, so dass eine Durchdringung von tätigem
und erkennendem Lernen und Arbeiten gegeben ist.

Jugendliche, die dem Unterricht in einer größeren Gruppe noch nicht gewachsen sind, oder die im laufenden Schuljahr als Quereinsteiger neu hinzu kommen, gehen zunächst ganztägig in Werkstätten
und werden alleine oder zu zweit in mehreren Einzelstunden pro Woche an die Schule herangeführt.

Projektarbeit
Eine besondere Bedeutung kommt der Projektarbeit zu, die sich alle Schüler in regelmäßig stattfindenden Projektwochen im Rahmen von begleiteten Kleingruppen während sieben Wochen pro Jahr erarbeiten. Jedes Projekt hat einen praktischen und einen theoretischen Teil und wird am Schuljahresende vor Mitschülern, Eltern und Lehrern sowie geladenen Gästen in Form eines Referates vorgetragen. Seit dem Schuljahr 2001/02 ist die Projektarbeit in dieser Form als Teil der Hauptschulabschlussprüfungen anerkannt und für alle Hauptschulen in Baden-Württemberg verbindlich.

Kunstprojekte
Im künstlerischen Prozess wollen wir den SchülerInnen helfen, Ressourcen freizulegen, die ihnen sowohl ein stärkeres Selbstwertgefühl als auch schöpferische Fertigkeiten im praktischen und sozialen Leben ermöglichen.